Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen im Kreis Viersen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische im Kreis Viersen



Informieren, beraten, Einfluss ausüben

Logo Netzwerk NRW gegen Diskriminierung

Eine zentrale Rolle bei der landes- und zunehmend auch bundesweiten Antidiskriminierungsarbeit spielt das Netzwerk „NRW gegen Diskriminierung“. Dieses besteht aus den fünf nordrhein-westfälischen Servicestellen für Antidiskriminierungsarbeit, die allesamt in Trägerschaft von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW sind. Über seine Aufgaben und über verschiedene Themen der Antidiskriminierungsarbeit informiert das Netzwerk in einem Newsletter, dessen aktuelle Ausgabe gerade erschienen ist. Mehr


Virtuelles Präventionsprojekt der Aidshilfe NRW mit Sirius 2015 ausgezeichnet

Logo Socke und Schuss

Erfolgreiche Prävention von HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) muss immer wieder neue, passende Kommunikationswege finden. Mit dem „Sirius“ zeichnen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Verband der Privaten Krankenversicherung und das Bundesministerium für Gesundheit besonders innovative, bedarfsgerechte und erfolgsversprechende Projekte aus. In diesem Jahr ging der Preis unter anderem an das interaktive Kommunikationsprojekt „Socke & Schuss – mit Herzenslust bis in die Puppen“. Es ist Teil von „Herzenslust“, der Präventionsarbeit der Aidshilfe NRW, Mitglied im Paritätischen NRW. Mehr


Arbeitslosenreport NRW: Immer weniger öffentlich geförderte Beschäftigung

Logo der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Die Zahl erwerbsfähiger Hartz-IV-Empfänger hat in NRW in den letzten Jahren zugenommen. Sie profitieren kaum noch von einer verbesserten Lage auf dem Arbeitsmarkt. Gleichzeitig stehen immer weniger öffentlich geförderte Beschäftigungsverhältnisse zur Verfügung. In den vergangenen vier Jahren nahm die Zahl der auf diese Weise geförderten Menschen um 38 Prozent ab. Die Freie Wohlfahrtspflege NRW spricht in der aktuellen Ausgabe des Arbeitslosenreports NRW von „Marktversagen“ und fordert einen Sozialen Arbeitsmarkt. Mehr


Pressemeldung: Patientenrechte werden verscherbelt!

Logo Paritätischer NRW

Künftig soll die Patientenberatung nicht mehr durch unabhängige Beratungsstellen, sondern durch ein Callcenter der den Krankenkassen nahestehenden Firma Sanvartis durchgeführt werden. Der Paritätische NRW verurteilt diese Entscheidung auf das Schärfste: „Das ist ein sozialpolitischer Skandal erster Güte! Damit wird die Neutralität der Beratung faktisch abgeschafft, die Rechte der Patientinnen und Patienten werden verscherbelt“, sagt Andrea Büngeler, stellvertretende Landesgeschäftsführerin des Paritätischen NRW. Der Wohlfahrtsverband fordert die Verantwortlichen, den GKV-Spitzenverband und den Patientenbeauftragten der Bundesregierung Karl-Josef Laumann auf, die Entscheidung zurückzunehmen. Mehr


 

Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]
Lotterie gestartet!
Weitere Informationen zur Lotterie der Freien Wohlfahrtspflege NRW [Mehr]


 
top