Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen im Kreis Viersen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische im Kreis Viersen



Förderung für Gründer

Logo von Social Impact

Seit dem Sommer 2014 unterstützt Social Impact auch in NRW Projekte von sozialen Gründerinnen und Gründern. Nun hat eine Jury entschieden, welche Projekte weiter gefördert werden. Sie erhalten weiter die finanzielle sowie strukturelle Unterstützung durch das Social-Impact-Förderprogramm: Der 2nd Chance Supermarkt, die Internetplattform „begleithilfe.de“ und das Projekt Bagage Bikes. Mehr


Einheitliche Standards für Flüchtlingsunterbringung gefordert

Die Bilanz der Freien Wohlfahrtspflege NRW zum zweiten Flüchtlingsgipfel am 15. April 2015 in Düsseldorf ist im Großen und Ganzen positiv. Die Freie Wohlfahrtspflege erkennt die Bemühungen des Landes an, die beim ersten Flüchtlingsgipfel getroffenen Zielvereinbarungen umzusetzen. Auch die Forderung nach der Entlastung des Landes und der Kommunen durch den Bund ist zu unterstützen. Dringenden Handlungsbedarf sieht die Freie Wohlfahrtspflege NRW jedoch hinsichtlich der unterschiedlichen Standards in der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen auf kommunaler Ebene. Mehr


Lotterie für den guten Zweck

Logo von Lotterie helfen und gewinnen

Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in NRW, dazu zählt auch der Paritätische NRW, unterstützen ihre Mitgliedsorganisationen und deren Einrichtungen und Dienste mit der gemeinnützigen Lotterie „helfen & gewinnen“. Die beliebten Rubbellose helfen dabei, das kleine Extra für die soziale Arbeit zu finanzieren. Die aktuelle Lotterie-Saison startet zum 1. Mai und läuft bis zum 31. Dezember 2015. Mehr


Über den Gartenzaun: Aktuelle Broschüre zum Thema Schuldnerberatung

Titelseite der Broschüre über den Gartenzaun

Acht bis zehn Prozent aller Privathaushalte in der Bundesrepublik gelten als überschuldet. Die Tendenz ist steigend. Der Bedarf an Schuldnerberatungsstellen ist nicht gedeckt, die Beratungsstellen selbst sind überlaufen. Mit der neu aufgelegten Broschüre des Paritätischen NRW werden grundlegende Informationen vermittelt sowie Orientierungsmöglichkeiten aufgezeigt. Sie soll anderen Beratungsstellen und Unterstützungseinrichtungen das Verständnis schuldnerberaterischer Tätigkeit ermöglichen, um hier gegebenenfalls schon erste vorbereitende und zielgerichtete Informationen und Hilfestellungen geben zu können. Mehr


 

Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top